Zweiter Tag des LTV Sommer-Camps 2018

Viele Paare waren zur offenen Practise Night gekommen. Foto: AR Fotografie

Am Morgen des 21. Juli 2018 - Tag Zwei des Sommer-Camps - startete mit einem Vortrag von Frank Schlizio vom Landessportbund Berlin. Er sensibilisierte die Kaderpaaren über Anti-Doping-Regeln im Leistungssport.
Fortgesetzt wurde der Tag mit dem Kadertraining, bei dem Sven Traut seinen Trainingsschwerpunkt auf die Kniearbeit legte und die Paare "unter der Tischplatte" tanzen ließ. Horst Beer legte Wert auf den "kleinen Unterschied", der Paare von "Gut" und "Großartig" trennt.
Nach dem Mittagessen wurden verschiedene Gruppenspiele und Quizzes für das Teambuilding durchgeführt. Mit viel Spaß zeichneten die Gruppen zum Beispiel den Umriss von Berlin mit einem Stift, der von allen Tänzern nur an Seilen gehalten wurde.
Der Tag endete mit der offenen Practise Night, zu der auch alle Nicht-Kaderpaare eingeladen waren, am offenen Gruppentraining mit den Landestrainern teilzunehmen.

von Nils Benger

Zurück