Titel Nummer 5

In Düsseldorf fand, fast schon traditionell, der Deutschlandpokal für der Hauptgruppe II S Standard und Latein statt. 

Zunächst tanzten 21 Paare um den Standardtitel. Mit dabei drei Berliner Paare, darunter auch die Titelverteidiger. Nach der Vorrunde, in der Patrick und Nadine Domburg (TSZ Concordia) als 16. ausschieden, tanzten mit Markus Melato/Franziska Löwe (Askania TSC) und Fabian Wendt/Anne Steinmann (TC Spree-Athen) noch zwei Berliner Paare das Semifinale. Die Titelverteidiger Fabian Wendt/Anne Steinmann (TC Spree-Athen) zogen "allein" ins Finale ein. Sie setzten sich hier gegen ihre fünf Konkurrenten erneut durch und nahmen den Deutschlandpokal, zum fünften Mal mit nach Hause. 

Weiterlesen …

Erfolge bei den Saxonian Dance Classics

Bei den 8. Saxonian Dance Classics im sächsischen Dresden tanzten viele Berliner die WDSF Turniere.

Nicht nur als Weltranglistenturnier sondern auch als Deutsche Rangliste ausgeschrieben, tanzten in der Senioren II Standard 125 Paare. Am Ende standen, wie im Vorjahr die Deutschen Meister, Gert Faustmann/Alexandra Kley (Blau-Silber Berlin TSC) ganz oben auf dem Treppchen und verwiesen ihre Konkurrenz auf die Plätze. Mit Fabian Lohauß/Simone Braunschweig (Askania TSC) auf Platz acht und Horst Droste/Claudia Kahl-Kaminsky (btc Grün-Gold der TiB 1848) auf Platz elf qualifizierten sich zwei weitere Paare für das Semifinale.

Mit 36 Paaren gestartet, tanzten sich in der Senioren IV Standard Wolfgang Drewitz/Eva-Mary Kohn (Askania TSC) auf Platz drei.

Im Semifinale, aber bei den Senioren II Latein, standen Jörg Waga/Silke Wollesen (TSC Balance) auf dem geteilten 11. und Peter Schmiel/Sibylle Hänchen (TTK am Bürgerpark) auf dem geteilten 13. Platz.

Partner des LTV Berlin