Paartanzen

Der klassische Turniertanzsport besteht als Paarsportart ursprünglich aus den Sektionen Standard und Latein.

Mit dem Tanzen kann man nicht früh genug beginnen, deshalb gibt es bereits ab dem Kindesalter Tanzen als Turniersport. Auch im Alter wird Turniertanzen immer beliebter. Aktiv kann man bis weit über 70 Jahre auch Turniere tanzen.

In beiden Disziplinen werden je nach Startklasse drei bis fünf Tänze getanzt.

Standardtänze

  • Langsamer Walzer
  • Tango
  • Wiener Walzer
  • Slow Foxtrott
  • Quickstep

Lateintänze

  • Samba
  • Cha-Cha-Cha
  • Rumba
  • Paso Doble
  • Jive

Neben diesen klassischen, seit vielen Jahren etablierten Turniertänzen, wurde 2012 je Sektion ein weiterer Tanz in das Programm aufgenommen.