Titel Nummer 5

In Düsseldorf fand, fast schon traditionell, der Deutschlandpokal für der Hauptgruppe II S Standard und Latein statt. 

Zunächst tanzten 21 Paare um den Standardtitel. Mit dabei drei Berliner Paare, darunter auch die Titelverteidiger. Nach der Vorrunde, in der Patrick und Nadine Domburg (TSZ Concordia) als 16. ausschieden, tanzten mit Markus Melato/Franziska Löwe (Askania TSC) und Fabian Wendt/Anne Steinmann (TC Spree-Athen) noch zwei Berliner Paare das Semifinale. Die Titelverteidiger Fabian Wendt/Anne Steinmann (TC Spree-Athen) zogen "allein" ins Finale ein. Sie setzten sich hier gegen ihre fünf Konkurrenten erneut durch und nahmen den Deutschlandpokal, zum fünften Mal mit nach Hause. 

Fünf Paare weniger, nämlich 16 starteten in der Lateinsektion. Für Berlin waren zwei Blau-Silber-Paare mit dabei. Beide tanzten nicht nur ins Finale, sondern auch auf das Treppchen. Björn Cremer/Anne Knuth holten sich die Bronzemedaille. Nach Bronze im Vorjahr ging es für Ingo Madel/Rosina Witzsche ein Treppchen höher, auf das Silberpodest.

Ein erfolgreicher Deutschlandpokal, bei dem das Berliner Team einen vollständigen Satz Medaillen mit nach Hause nimmt.

von Sibylle Hänchen

Zurück