Team Berlin im Mittelfeld beim Amateursportpreis 2018

Foto: Bolcz (Archiv)

Am vergangenen Wochenende wurde der Berliner Amateursportpreis 2018 im Rahmen der Night of sports vergeben. Für den Berliner Tanzsport war das Siegerteam des Bundesmannschaftspokals 2017 (Gert Faustmann/Alexandra Kley, Fabian Lohauß/Simone Braunschweig und Horst Droste /Claudia Kahl-Kaminsky) am Start. 

Während die Jury unser Team auf Platz zwei (!), hinter die Faustballer setzte, bekamen über das Voting nicht genug Stimmen. Hier war es nur Platz 12. Da beide Ergebnisse zu 50% in das Gesamtergebnis einfließen, platzierten wir uns am Ende im Mittelfeld auf Platz acht.

Alle Ergebnisse gibt es hier!

von Sibylle Hänchen

Zurück