SuDaFe 2018: WDSF Juniors II Latein: Treppchen bleibt in deutscher Hand

Bestes Berliner Paar: Christian Schmal/Alessandra Brennicke. Foto: René Bolcz

Wie schon beim Summer Dance Festival 2017 geht der Sieg des WDSF Junioren II Latein Turniers 2018 nach Deutschland, genauso wie der Silber- und Bronzeplatz. Platz Eins belegten die amtierenden Deutschen Meister David Jenner/Elisabeth Tuigunov, nachdem die Vorjahressieger bereits in im Semifinale ausgeschieden waren. Ebenso rückten auch die drittplatzierten des Vorjahres, Maik Zimmer/Adeline Kastalion, einen Rang auf. Die Tänze waren klar verteilt, so ging Platz Drei und Vier nach Bremen, Platz Fünf und Sechs nach Litauen und Israel. Das beste Berliner Paar verpasste nur knapp das Finale: Christian Schmal/Alessandra Brennicke (OTK Schwarz-Weiß 1922 im SCS Berlin) wurden mit Platz Sieben das Anschlusspaar zur Endrunde. 

 

1. David Jenner/Elisabeth Tuigunov, Die Residenz Münster (6,0)

2. Maik Zimmer/Adeline Kastalion, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim (9,0)

3. Daniel Andras Hegyi/ Giuliana Domingues da Silva, Grün-Gold-Club Bremen (16,0)

4. Fabian Glatz/Delia Breitmaier, Grün-Gold-Club Bremen (20,0)

5. Kirils Bogacovs-Kudrevatihs/ Milana Knirko, Latvia (24,0)

6. Roy Gurevich/Noa Izhaki, Israel (30,0)

von Nils Benger

Zurück