Ergebnisse internationaler Turniere

Patrick Lewke & Angelina Ginsheimer

Am Wochenende waren unsere Paare wieder im europäischen Ausland unterwegs.

Im Süden, in Mailand, tanzten Patrick Lewke/Angelina Ginsheimer (OTK Schwarz-Weiß 1922 im SCS) gleich drei Turniere. Nachdem die Beiden am ersten Tag knapp an der 24er Runde vorbeitanzten, standen sie an Tag zwei 15 Stunden auf dem Parkett. Parallel tanzten sie das WDSF Rising Stars Latin und das WDSF U21 Latin. Am Ende Platz drei von 45 Paaren und das Treppchen im Rising Stars Turnier und der Einzug ins Halbfinale in der U21.

In die andere Richtung, nach Norden ging es für Wolfgang Drewitz/Eva-Mary Kohn (Askania TSC). Im holländischen Nordhoek tanzten sie in der Senioren IV zweimal ins Finale. An Tag eins wurde es Platz fünf im achtpaarigen Finale und an Tag zwei mussten sie nur den Siegern des Turniers den Vortritt lassen.

Bereits eine Woche zuvor wurde auf den Austrian Open getanzt: Platz zwei von 55 Paaren für Gert Faustmann/Alexandra Kley (Blau-Silber Berlin TSC) im WDSF Senior II Standard. Savva Pozidis/Dominica Jakuskewitsch tanzten bei de WDSF Kinder II Open Latein auf Platz sieben und in der Lateinsektion auf Platz neun.

Auch in Usti nad Labem in der tschechischen Republik wurde getanzt - bereits am 12. November. Hier erreichten Patrick und Sabrina van der Meer Platz vier und Zbigniew Rybarczyk/Anke Schmidt Platz sechs (beide Tanzsportzentrum Blau Gold) im mit 23 Paaren getanzten Turnier der Senioren II Standard.

von Sibylle Hänchen

Zurück