Foto: Archiv

Offene Weltmeisterschaft Senioren IV

Nur kurz war die Vorbereitungszeit der Senioren IV auf ihre offene Weltmeisterschaft, denn erst vor rund fünf Wochen wurde durch die WDSF Austragungsort und -zeitpunkt bekanntgegeben. So war es auch nicht verwunderlich, dass nur wenige deutsche Paare am 23. März in Italien am Start waren. Aus Berlin starteten nur Wolfgang Drewitz/Eva-Mary Sohn (Askania TSC). Am Ende fehlten den beiden nur wenige Kreuze für das Viertelfinale. Als 52. waren sie zweitbestes deutsches Paar im Feld der 173, vorrangig italienischen, Paare.

Partner des LTV Berlin